JBL? Nein - keine Synthesis...

Benutzeravatar
speed300
Beiträge: 195
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 09:12
Wohnort: Niederstotzingen
Kontaktdaten:

JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von speed300 » Dienstag 15. Februar 2011, 16:07

Hallo Leute,

bevor ich in (hoffentlich) absehbarer Zeit mal mit Wolfgang (so denn er es einplanen kann) auf Lautsprecher-Lauschtour gehen möchte, habe ich natürlich immer wieder mal gelesen und gelesen und gelesen... :hmmm: Bin dabei über diese Seite gestolpert: Klick. Die 3678 plus 8330A oder 8340A plus passende Subs liegen noch unter dem günstigsten bisher gesehenen Klipsch Angebot für die Ultra 2...

Hat da jemand Erfahrungen mit? Oder kennt jemand einen der jemanden kennt, dessen Schwagers Kumpel so was hat? Die Synthesis-Serie hat ja - ein sagen wir mal dezent im oberen Preissegment angesiedeltes Preisniveau... :verlegen:

Gruß

Dieter
Xanadu Heimkino in Bearbeitun...

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von The Jedi of Bass » Dienstag 15. Februar 2011, 16:19

Schön ist was anderes :wink: "Die Lautsprecher für den kleinen Abhörraum" mit schlappen 41kg Gewicht. Wow, die sind Brickshaking :rock:
Die Hörner schauen ja riesig aus.

Aber nein, leider kenne ich keinen, der so etwas hat :cry:
So teuer sind die doch gar nicht :grin:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
speed300
Beiträge: 195
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 09:12
Wohnort: Niederstotzingen
Kontaktdaten:

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von speed300 » Dienstag 15. Februar 2011, 16:36

Stefan hat geschrieben:
So teuer sind die doch gar nicht :grin:
Nein - diese nicht. Ich meinte ja die Synthesis-Serie ist nicht bezahlbar: http://www.jblsynthesis.com/ da kostete 2006 das kleinste 7.2 ca. 18500,- Euro...und das teuerste ca. 245.000,- Euro. :verlegen:

Schön sein sollen sie ja auch nicht hinter der Leinwand... :grin: Und was sind schon 41kg - ne hübsche schlanke Frau liegt auch knapp im 50er Bereich :rock:

Gruß

Dieter
Xanadu Heimkino in Bearbeitun...

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 15. Februar 2011, 17:11

Servus Dieter,

ich kenn da schon einen der solche LS hat. Liegt in der Landshuter Gegend.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
speed300
Beiträge: 195
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 09:12
Wohnort: Niederstotzingen
Kontaktdaten:

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von speed300 » Dienstag 15. Februar 2011, 17:16

...ist ja nur ein Katzensprung von Muc :)

Gruß

Dieter
Xanadu Heimkino in Bearbeitun...

Benutzeravatar
cinemalounge
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 13:04
Wohnort: Niederbayern in der Nähe von Landshut

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von cinemalounge » Dienstag 15. Februar 2011, 20:53

wolfmunich hat geschrieben:Servus Dieter,

ich kenn da schon einen der solche LS hat. Liegt in der Landshuter Gegend.

Hallo Wolfgang und Forumsgemeinde !
Ich kenn da auch so einen schwerhörigen Spinner in der Gegend :) Ich hab gehört, der würde sich auch über Besuch freuen, der bei Ihm probehört. Aber Ohropax nicht vergessen !! :grin:

Spaß beiseite. Der Spinner bin ich. Ich hab das JBL Synthesis Atlas System im Einsatz, welche ich aus Mangel einer akustisch transparenten Leinwand unterhalb meiner 2.35:1 Leinwand auf dem Boden stehen hab.
Das funktionierte eigentlich in der Vergangenheit ganz gut, bis zu dem Zeitpunkt als immer mehr spektakuläre Streifen im 1,78:1 Format auf dem Markt gelangten, allen voran AVATAR 3D. Als alter IMAX Fan mußte ich diesen Streifen mit voller Breite und zugleich voller Höhe genießen, das stand fest. Ich beschloß also eine Alternative zu Suchen, die ich links und rechts neben der Leinwand im Bereich des Vorhangs an die Decke Hängen konnte. Die JBL Synthesis SK2-1000 waren zu breit und auch zu schwer für dieses Vorhaben. Betreiben wollte ich die beiden ausnahmsweise im Center Phantom Modus. Den Center Kanal hab ich also zugunsten des spektakulären Bildformats geopfert. Bei Cinemascope fahr ich die Leinwand wieder rauf und die JBL Lautsprechwer kommen wieder an Ihren Platz.
Fündig wurde ich letztendlich bei Dynacord. Es gibt da einen Lautsprecher, den hat mir jemand empfohlen, der im Profi Studio+PA Bereich ein alter Hase ist. Er meinte das ist das schärfste Teil, das er zu dem Preis je gehört hat. Die Rede ist von der Dynacord D12-3 aus der D-LITE Serie. Die Dynacord D12-3 ist ein 3-Wege Lautsprecher mit Hochtonhorn, einem Konusmitteltöner und einem 12 Zoll Tieftöner. Diesen Lautsprecher gibt es alternativ auch als D15-3. Gleicher Aufbau aber 15 Zoll Tieftöner. Beide gibt es auch mit Endstufen Aktivmodul. Sehr kompaktes Gehäuse und vor allem "pervers" pegelfest ohne zu verzerren und sie klingen zum dahinschmelzen. Ich hab echt keinen großen Unterschied zu den Synthesis Monstern hören können und ich bin wirklich Anspuchsvoll. Unbedingt probehören und in Betracht ziehen. Zumal Sie einen unschlagbaren Stückpreis von 759,- Euro (Thomann Musikhaus) haben.
Ich kann mir nicht vorstellen, das da die Profi JBL 2-Weg Systeme aus der Kinoschiene gleichziehen können. Pegelfest mit Sicherheit, aber das Hochtonhorn muß zu weit in den Mitteltonbereich vordringen bzw muß für zwei arbeiten. Nicht umsonst haben die wirklich guten Kinosysteme ebenfalls 3-Wege Aufbau, das wird dir jeder Profi aus der Studio bzw. PA Szene bestätigen. Subwoofer kann man bedenkenlos aus der Profischiene beziehen, hab ich auch so gemacht (hab drei KCS C-218-A hinter der Leinwand im Einsatz). Ich habe wirklich lange nach Alternativen gesucht und die Dynacord D12-3 ist wirklich ein echter Geheimtipp. Pegeltechnisch kann da kein Hifilautsprecher ansatzweise mehr mithalten. Ich habe an dem Abend, an dem wir zum ersten mal Avatar in vollem 1.78:1 ohne die Synthesis geschaut haben, beide Hochtöner meiner Infinity Kappa 9.2 i kaputtgeschoßen, welche ich lange im Keller gehütet und gepflegt habe. Und wer die Kappa 9.2 Särge kennt, weiß das die eigentlich ziemlich dynamisch aufspielen.
Also wer mit dem Gedanken spielt sich große 2-Weg Hornsysteme aus dem Kino zu kaufen sei es JBL, KCS usw. sollte sich vorher unbeding die Dynacords anhören. (auf der Thomann Seite gibts übrigens auch einen schönen Testbericht)
Also mein Angebot steht. Wer die Dynacords oder die Synthesis probehören will, kann mich gerne mal besuchen kommen.
viele Grüße
Christoph
Zuletzt geändert von cinemalounge am Dienstag 15. Februar 2011, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AndiTimer
Beiträge: 3039
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:33

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von AndiTimer » Dienstag 15. Februar 2011, 21:03

drei KCS C-218-A hinter der Leinwand im Einsatz
:blink:

Ich habe bei Michael einen erlebt davon, Hammer, wie groß ist den Dein Raum?

Richtige Kino-LS g**l.

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"

Benutzeravatar
cinemalounge
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 13:04
Wohnort: Niederbayern in der Nähe von Landshut

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von cinemalounge » Dienstag 15. Februar 2011, 21:18

AndiTimer hat geschrieben:
drei KCS C-218-A hinter der Leinwand im Einsatz
:blink:

Ich habe bei Michael einen erlebt davon, Hammer, wie groß ist den Dein Raum?

Richtige Kino-LS g**l.

Gruss
Andi
Hallo,
der Raum hat insgesamt 50 quadratmeter. Die drei KCS sind natürlich schon Overkill und der gute Mann von CineProject aus Landshut, bei dem ich sie gebraucht gekauft hab, hat auch ein wenig verschmitzt gegrinst, als ich im gesagt hab wie groß der Raum ist. Aber wenn man sie normal auf das System einpegelt, kommt halt ein Bass raus, der absolut entspannt, unverzert und souverän daherkommt, ohne das man nur ansatzweise Angst haben muß, das gleich die Schwingspule vorn raus kommt. Abmühen müßen sich die KCS also mit Sicherheit bei mir nicht :grin: . Aber gerade dieser unangestrengte Bass ist für mich das Salz in der Suppe
Gruß
Christoph

Benutzeravatar
speed300
Beiträge: 195
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 09:12
Wohnort: Niederstotzingen
Kontaktdaten:

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von speed300 » Dienstag 15. Februar 2011, 21:40

@Christoph,

das hört sich super an! Da werde ich mich sicher demnächst "aufdrängen" wenn es Dir nichts ausmacht. Werde mich mit Wolfgang mal kurz schließen.

Gruß

Dieter
Xanadu Heimkino in Bearbeitun...

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2941
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von Ewi » Dienstag 15. Februar 2011, 21:46

Servus Christoph, Servus Jungs

Ich war zwar schon Mal bei Dir, als Kreuzi vor hunderten von Jahren seinen G70 abgeholt hat,
würde mir aber auch gerne Dein aktuelles Equipment anschauen und anhören

Vielleicht mit den Beiden, Wolfgang und Dieter :confused:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
cinemalounge
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 13:04
Wohnort: Niederbayern in der Nähe von Landshut

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von cinemalounge » Dienstag 15. Februar 2011, 22:06

Hallo Alle Zusammen,

aber gerne doch. Ich freu mich schon auf die Pegel-Orgie :grin:

@Werner
Hallo Werner, :)
jetzt weiß ich auch, wo ich Dich schon mal gesehn hab. Ja, ja, lang ist´s her. Hat sich ne Menge verändert bei mir. Wie man sieht ist deine Baustelle von einer ähnlich handwerklichen Perfektion wie die vom Frank, dem Handwerker-Maniac. Ich hab das alles etwas Konservativer sprich einfacher angehen lassen( auch dehalb, weil meine Fähigkeiten als Schreiner nicht Ansatzweise mithalten können. Bin halt mehr ein Schrauber). Hut ab vor diesem gewaltigen Aufwand. Sieht absolut Spitze aus. :thumbsup:

Viele Grüße und bis bald
Christoph

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von The Jedi of Bass » Dienstag 15. Februar 2011, 22:23

Servus,

ich auch :bounce: ich auch :bounce: ich auch :bounce:
Bei soviel Quadratcentimeter Basstreiber pro qm kann ich nicht widerstehen :grin:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4949
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von Kreuzi » Donnerstag 17. Februar 2011, 15:04

Servus Christoph,
cinemalounge hat geschrieben:Hallo Alle Zusammen,

aber gerne doch. Ich freu mich schon auf die Pegel-Orgie :grin:
ALARM: Vorsicht, Achtung.... Pass auf!!
Du hast was losgetreten.....
Es kann sein, dass plötzlich zehn Blaumänner vor Deiner Türe stehen und unbedingt in die Cinemalounge wollen.
Wenn das eintritt, sie werden sagen sie seinen vom HCM, mach alles dicht, sperr alles gut zu, sonst stellen sie Dir die Bude auf den Kopf.

LG
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 17. Februar 2011, 15:08

Servus Christoph,

Wann sollen/können/dürfen denn die Blaumänner kommen? :cool2:

Am besten wäre ein Samstag. Schlag bitte mal ein Datum vor.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
speed300
Beiträge: 195
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 09:12
Wohnort: Niederstotzingen
Kontaktdaten:

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von speed300 » Donnerstag 17. Februar 2011, 15:23

Yep - mach mal nen Vorschlag. Nur bitte nicht diesen Samstag. Der ist schon von Morgens bis Abends verplant.

Gruß

Dieter
Xanadu Heimkino in Bearbeitun...

Benutzeravatar
cinemalounge
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 13:04
Wohnort: Niederbayern in der Nähe von Landshut

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von cinemalounge » Donnerstag 17. Februar 2011, 23:31

Hallo Zusammen,

ich bin da flexibel. Wenn euch Samstag der 26. Februar (oder Sonntag ?), so gegen 13 oder 14 Uhr passt ? Darf natürlich auch später sein.
Bringt mal eure Referenzfilme mit, damit Ihr mal vergleichen könnt. Ich mach auch lecker Popcorn und jeder kriegt ein Glas Milch, das lockert die Stimmung immer ungemein :grin:

@Frank
du bist ausnahmsweise auch herzlich eingeladen. Das du meine Wohnung das letzte mal verwüstet hast, nehm ich dir nicht mehr übel. Hab inzwischen für alle Fälle Zwangsjacken besorgt.
p.s. Yoda kommt am Dienstag.

also ich freu mich jetzt schon :)

Christoph

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von wolfmunich » Freitag 18. Februar 2011, 06:47

Servus Christoph,

erstmal herzlichen Dank für deine Einladung die ich gerne annehme. Samstag oder Sonntag ist mir persönlich egal, ich richte mich da nach der Mehrheit.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4949
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von Kreuzi » Freitag 18. Februar 2011, 07:59

Servus,
cinemalounge hat geschrieben:du bist ausnahmsweise auch herzlich eingeladen. Das du meine Wohnung das letzte mal verwüstet hast, nehm ich dir nicht mehr übel.
fängst Du jetzt auch noch an? :weep:
Immer auf die Kleinen mit der Brille.
cinemalounge hat geschrieben:p.s. Yoda kommt am Dienstag.
Wie wir ja letztens am Tel. schon angesprochen haben wollte ich den alten Mann schon lange wieder mal treffen. Der Kerl bleibt ja, wie ich Ihn kenne, länger bei Dir zu Besuch und ist sicher am Samstag dann auch noch da, oder? :)

LG
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
speed300
Beiträge: 195
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 09:12
Wohnort: Niederstotzingen
Kontaktdaten:

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von speed300 » Freitag 18. Februar 2011, 08:31

cinemalounge hat geschrieben:Hallo Zusammen,

ich bin da flexibel. Wenn euch Samstag der 26. Februar (oder Sonntag ?), so gegen 13 oder 14 Uhr passt ? Darf natürlich auch später sein.

Christoph
Hallo Christoph,

vielen Dank für die Einladung.

Samstag, 26.02. würde passen!

Ich würde dann nach München kommen und da dann ev. den Wolfgang und weitere Blaumänner aufsammeln.

Gruß

Dieter
Xanadu Heimkino in Bearbeitun...

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: JBL? Nein - keine Synthesis...

Beitrag von The Jedi of Bass » Freitag 18. Februar 2011, 08:36

Hallo Christoph,

danke für die Einladung, bei mir wird es leider nicht klappen, da hat meine kleine Tochter Geburtstag, der natürlich ordentlich gefeiert wird.

Viel Glück und viel Spass bei soviel Prominenz :mrgreen:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Antworten