Kaskadierung von Vorstufen?Sind HD Tonformate hörbar besser?

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Kaskadierung von Vorstufen?

Beitrag von The Jedi of Bass » Mittwoch 8. Juni 2011, 13:46

Offensichtlich muss ich endlich mal mein Kino fertig bauen und Filme schauen, den Film kenne ich auch nicht :rolleyes: :lol:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

audiohobbit
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 19:20
Wohnort: zw. M und FS

Re: Kaskadierung von Vorstufen?

Beitrag von audiohobbit » Mittwoch 8. Juni 2011, 14:05

getreu dem Motto "Baust du noch oder schaust du schon?" .... :beer2:
Grüße

Christian

Andi Büttner
Beiträge: 478
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2011, 18:29

Re: Kaskadierung von Vorstufen?

Beitrag von Andi Büttner » Mittwoch 8. Juni 2011, 15:57

audiohobbit hat geschrieben: Für mich ist es jedenfalls momentan so dass ich wohl noch länger mit meinem alten Onkyo-Receiver und nur normalem DD oder DTS leben werde, da ich aufgrund familiärer Ereignisse mein Geld erstmal zusammenhalte (nein ich werde nicht Vater..)
Ui der Audiohobbit wird MUTTER!! Voll krass Alter! :rock: :rock: :rock:


:wink:
LG
Andi

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Kaskadierung von Vorstufen?Sind HD Tonformate hörbar bes

Beitrag von The Jedi of Bass » Mittwoch 8. Juni 2011, 16:09

Ich habe mal den Thread Titel angepasst, da wir uns nun ja damit beschäftigen, ob der HD Ton nun auch wirklich besser ist in der Praxis.

AreaDvd 2009 - als ein Testfilm wird hier Stirb Langsam 4.0 angegeben, vielleicht auch eine sehr gute Wahl. Da würde mir gleich die Explosion des Feuerlöschers sowie die Explosion in der Wohnung des Hackers einfallen.


Auch ein schöner Bericht: Link
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

audiohobbit
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 19:20
Wohnort: zw. M und FS

Re: Kaskadierung von Vorstufen?

Beitrag von audiohobbit » Mittwoch 8. Juni 2011, 16:49

Andi Büttner hat geschrieben:
audiohobbit hat geschrieben: Für mich ist es jedenfalls momentan so dass ich wohl noch länger mit meinem alten Onkyo-Receiver und nur normalem DD oder DTS leben werde, da ich aufgrund familiärer Ereignisse mein Geld erstmal zusammenhalte (nein ich werde nicht Vater..)
Ui der Audiohobbit wird MUTTER!! Voll krass Alter! :rock: :rock: :rock:


:wink:
LG
Andi
nee, sorry, ist leider nichts erfreuliches (wobei ein kind für mich auch nicht so erfreulich wäre..) aber das ist hier OT.
Grüße

Christian

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Kaskadierung von Vorstufen?Sind HD Tonformate hörbar bes

Beitrag von The Jedi of Bass » Mittwoch 8. Juni 2011, 21:02

Kaskadierung geht nicht.
Aus dem Line Out kommt ja wahrscheinlich ein Tonformat, während aus dem Lautsprecherausgang wohl einfach nur Sinus Wellen kommen, aber eben kein PCM oder dergleichen.

Also macht ein Test nur Sinn mit einem HighEnd BR Analog Zuspieler ala Oppo 95.
War also eine blöde Frage :hmmm:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

audiohobbit
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 19:20
Wohnort: zw. M und FS

Re: Kaskadierung von Vorstufen?Sind HD Tonformate hörbar bes

Beitrag von audiohobbit » Mittwoch 8. Juni 2011, 21:08

Hä? Das versteh ich jetzt nicht. An den Pre-Outs der Onkyo kommt je Kanal ein analoges Signal auf Linelevel heraus. Diese muss die Lexicon annehmen können und dann halt wieder digitalisieren um Bassmanagement etc. durchzuführen und dann wieder D/A-wandeln und ihrerseits an die Pre-Outs zu liefern welche dann zu den Endstufen gehen. Ich verstehe das Problem gerade nicht.
Grüße

Christian

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Kaskadierung von Vorstufen?Sind HD Tonformate hörbar bes

Beitrag von The Jedi of Bass » Mittwoch 8. Juni 2011, 21:45

Das Problem war, dass einfach gar kein Ton rauskam :blink:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

audiohobbit
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 19:20
Wohnort: zw. M und FS

Re: Kaskadierung von Vorstufen?Sind HD Tonformate hörbar bes

Beitrag von audiohobbit » Donnerstag 9. Juni 2011, 10:33

Kannst du mal beschreiben was du wie verbunden hast und wie eingestellt?

Aus meiner Sicht sollte da so aussehen: Du verbindest deinen Player per HDMI mit der Onkyo. Dann verbindest du die Onkyo mit der Lex, bei der Onkyo den Pre-Out, und zwar die Cinch-Version (da die Lex galub nur Cincheingang hat oder?), den Pre-Out nicht mit den Pre-Ins verwechseln die bei der Onkyo gleich nebenan sind. Hier auf S. 11 die Nr. 30, das ist der Pre-Out: http://www.de.onkyo.com/downloads/1/1/6 ... efea11.pdf

Da dann also Center mit dem Centereingang der Lex, L/R-Front, Surr L/R und SW1 jeweils mit einem Cinchkabel mit dem passenden Eingang am Multichannel-In der Lex.

In der Onkyo sollte im Bassmanagement eingestellt sein alle LS auf Large, SW auf On (Double Bass auf Off), Kanalpegel alle auf 0. Surr-Back-LS auf Off. Entfernungen alle auf einen gleichen Wert, der eigentliche Wert dürfte egal sein, im Zweifelsfall wohl den kleinsten (soweit ich weiß wird aber nix verzögert wenn alle LS auf gleicher Entfernung stehen).
Das ganze Bassmanagement inkl. Kanalpegel und Entfernungen soll ja dann in der Lex stattfinden.

Die Onkyo sollte dann am besten auf Pure Direct o.ä. stehen, einem Mode wo sie nur decodiert und sonst nix macht. Was ich im Moment nicht weiß ist, was die Onkyo macht wenn du Surr-Back auf No hast und ein mehr als 5-kanaliges Signal anliegt. Sie sollte dann eben die Signale der Backsurrounds in die Sidesurrounds matrixcodieren damit der Lex das dann wieder decodiert.

Wenn du meinst alles ist richtig verkabelt und eingestellt, und es geht nix, musst die Komponenten halt einzeln testen. Einmal die Onkyo direkt über die Pre-Outs an die Endstufe(n) und einmal z.b. den Stereoausgang eines Players an die L/R-Front vom Multichannel-In der Lex hängen um zu sehen ob das funktioniert.
Grüße

Christian

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Kaskadierung von Vorstufen?Sind HD Tonformate hörbar bes

Beitrag von The Jedi of Bass » Donnerstag 9. Juni 2011, 11:55

Ich habe natürlich erstmal nur versucht, Front L/R anzuschließen.
Ich habe auch alles so gemacht, wie Du oben beschrieben hast.
Komponenten sind einzeln getestet, geht aber trotzdem nicht. CD Player mit LineOut ging sofort.
Die einzige Möglichkeit wäre, dass die Cinch PreOuts am Onkyo nicht funktionieren, wenn auf anderen Kanälen alles per XLR angeschlossen ist.

Allerdings werde ich jetzt nicht weiter testen, da ich meine sündhaft teure Vorstufe nicht ausversehen zerschießen will.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

audiohobbit
Beiträge: 418
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 19:20
Wohnort: zw. M und FS

Re: Kaskadierung von Vorstufen?Sind HD Tonformate hörbar bes

Beitrag von audiohobbit » Donnerstag 9. Juni 2011, 12:38

Achso du hast an den XLRs auch was angeschlossen? Das würde ich auf jeden Fall abstecken. Normalerweise sollten Pre-Outs "passiv" sein, das Gerät kriegt nicht mit ob da was drinsteckt oder nicht, zumindest nicht bei Cinch, bei XLR könnts schon sein. Ich weiß jetzt auch nicht wie das intern mit den Cinch- und XLR-Preouts ausschaut, ob die einfach wie ein Y-Kabel aufgebaut sind oder ob da noch mehr dahinter steckt weil XLR ja symmetrische Verbindung ist.

Wenn du von der Onkyo alles absteckst, nur einen Player per HDMI ran und eine Endstufe an die Cinch-Pre-Outs, dann sollte nix kaputt gehen, wenn dann kein Ton ertönt dann wär irgendwas an der Onkyo evtl. faul.
Cinch und XLR würd ich aber nicht gleichzeitig angeschlossen haben, konnte jetzt auf die Schnelle aber nix im Handbuch finden was explizit sagt dass man das nicht soll. Aber rein gefühlsmäßig...

Wo sind eigtl. die E-Technikprofis hier wie Papsi oder Elmar...?
Grüße

Christian

Benutzeravatar
cinemalounge
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 13:04
Wohnort: Niederbayern in der Nähe von Landshut

Re: Kaskadierung von Vorstufen?Sind HD Tonformate hörbar bes

Beitrag von cinemalounge » Donnerstag 9. Juni 2011, 12:49

Hallo Bass Attack,

kann es sein, das du den analogen 5.1 Eingang am Lexicon nicht aktiviert hast ?
Wenn dies der Fall sein sollte, folgende Menüs des MC12 betreten. Setup -- Rear Panel Config -- 5 Stereo & 5.1 Anlg -- Fertig .
Jetzt mußt du nur noch im Inputmenü deines gewünschten Eingangs "DVD-1" , "DVD-2" usw. den Menüpunkt -- Analog in -- 5.1 ANLG (6-8) wählen.
Vorher solltest du noch die digitalen Eingänge des betreffenden Eingangs deaktivieren.
Falls das auch nicht helfen sollte, liegt wohl ein Defekt vor. :confused:

Viele Grüße :)

Christoph

Antworten