Blu-ray und andere Scheiben.....

Dies und das...
Antworten
Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7497
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:06

Servus,

wird die nächsten Jahre immer weniger bis es nichts mehr gibt. Was meint ihr zu dem Artikel:

https://stadt-bremerhaven.de/das-ende-d ... YWNEDS0DDY
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4897
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von Kreuzi » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:11

Sers,

diese Sau wird doch jedes Jahr mal durchs Dorf getrieben, und das schon seit Jahren. Ich glaub wir haben schon noch etwas Zeit mit unseren Scheiben. :rock:

VG
Kreuzi
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 706
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von BladeRunner1974 » Donnerstag 16. Januar 2020, 20:32

Guten Abend,

ein Thema, welches mich immer mehr beschäftigt. Panik ist nicht, doch sind wir hier definitiv eine aussterbende Rasse, da nicht nur filmverrückt als eben auch Sammler. Aus meinem Bekanntenkreis kenne ich niemanden der so tickt. Die können das in der heutigen Zeit nicht (mehr) verstehen, da Netflix & Co. so praktisch sind. Auch das Sehverhalten gerade bei den Jüngeren hat sich komplett gewandelt. Gebinged wird übers Handy, Tablet oder das Notebook. Was interessiert da eine ‚Scheibe‘?

Sorge bereitet mir auch, wie zögerlich Backstock Titel auf UHD (restauriert) released werden. Die Auswahl an deutschsprachigen Titeln ist immer noch sehr überschaubar im Vergleich zu BD‘s. Erschwerend kommt hinzu, dass bspw. hin und wieder bessere Tonformate in Deutsch/Englisch nur in der Streamingversion zur Verfügung stehen.

Was bringt mir aber Streaming als Filmverrückter und Sammler? Nichts, denn die Titel gehören nicht mir. Netflix und Co. bestimmen über den Katalog. Ein klares No Go für mich. Ich will über meine Sehgewohnheiten bestimmen und nicht bestimmen lassen. Den meisten ist das aber schnuppe, da ein Film eh nicht mehrfach konsumiert wird...

Es gibt eigentlich für uns wenn es sich weiter zuspitzt (und davon gehe ich die kommenden Jahre schwer von aus) nur eine zukunftsfähige Geschichte mit optimaler Qualität und der Möglichkeit des Erwerbes resp. Downloads des Filmes: Kaleidescape. Nachteile: sau teuer und nur Filme im O-Ton.

So hoffe ich, dass vorerst (endlich) viele qualitativ sehr gute Backstock-Titel auf den Markt geworfen werden. Dankbare Abnehmer finden sie hier.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 706
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von BladeRunner1974 » Freitag 17. Januar 2020, 14:34

wolfmunich hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:06
Servus,

wird die nächsten Jahre immer weniger bis es nichts mehr gibt. Was meint ihr zu dem Artikel:

https://stadt-bremerhaven.de/das-ende-d ... YWNEDS0DDY
Servus Wolfgang,

eigentlich ein zunehmend ‚brisantes‘ Thema - schade ist die Beteiligung in diesem Forum nicht grösser... :hmmm:

Immerhin kommt nach dem ‚bauen‘ doch der Filmgenuss...
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7497
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von wolfmunich » Freitag 17. Januar 2020, 14:53

BladeRunner1974 hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 14:34

Servus Wolfgang,

eigentlich ein zunehmend ‚brisantes‘ Thema - schade ist die Beteiligung in diesem Forum nicht grösser... :hmmm:

Immerhin kommt nach dem ‚bauen‘ doch der Filmgenuss...
Servus Stephan,

ja leider ist das so. Viele tummeln sich lieber in anderen Foren oder bei Facebook.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

z3000
Beiträge: 722
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von z3000 » Freitag 17. Januar 2020, 16:25

Hallo ,

ich finde es sehr erschreckend was die da mit uns Vorhaben . Der gute Sound ist auf der Scheibe und nicht im Streaming .
Wofür habe ich ein Heimkino und hochwertige sehr teure Geräte angeschafft ?......

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7497
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von wolfmunich » Freitag 17. Januar 2020, 17:59

z3000 hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 16:25
Hallo ,

ich finde es sehr erschreckend was die da mit uns Vorhaben . Der gute Sound ist auf der Scheibe und nicht im Streaming .
Wofür habe ich ein Heimkino und hochwertige sehr teure Geräte angeschafft ?......
Weil wir (weltweit gesehen) nur eine sehr kleine Gruppe sind. Die Masse macht es halt, wenn die Streaming bevorzugt hat die Scheibe langfristig das Nachsehen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 706
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von BladeRunner1974 » Freitag 17. Januar 2020, 18:34

Hier hat einer zu diesem Thema recherchiert:

https://www.google.ch/amp/s/www.filmfut ... ahlen/amp/

Beachtenswert ist, wie gut sich die DVD im Vergleich zu BD‘s resp. UHD‘s immer noch schlägt. Wie Wolfgang richtig attestierte, sind wir weltweit ein kleiner elitärer Kreis mit einem extravaganten Hobby. Wenn die Masse auf ‚mindere‘ Qualität in Sachen Scheiben sprich DVD‘s abfährt, wird sich diese Masse auch mit Streaming qualitätstechnisch zufrieden geben. Da bleiben wir wohl oder übel auf der Strecke über die Zeit.

Ich hoffe halt, dass sowas wie Kaleidescape mit Spezialisierung auf den deutschsprachigen Raum sich irgendwann etabliert. Damit könnte ich leben, vorallem wenn ich zwischen verschiedenen Sprachversionen hin und her wechseln könnte.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 706
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von BladeRunner1974 » Freitag 17. Januar 2020, 19:57

Kreuzi hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:11
Sers,

diese Sau wird doch jedes Jahr mal durchs Dorf getrieben, und das schon seit Jahren. Ich glaub wir haben schon noch etwas Zeit mit unseren Scheiben. :rock:

VG
Kreuzi
Sicher doch Kreuzi :wink: die kommende neue PlayStation setzt Gott sei Dank wiederum auf ein optisches Laufwerk. Der Effekt ist nicht zu unterschätzen. Wie lange hält sich eine Konsolengeneration? +/- 5 - 7 Jahre schätzungsweise? Das wird uns helfen...
LG Stephan - Cinema Utopia

techno1999
Beiträge: 279
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 16:20

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von techno1999 » Freitag 17. Januar 2020, 22:44

Man kann das ganze entspannt sehen die nächsten Jahren wird uns die Disc noch beglücken , aber es wird in absehbarer Zeit so kommen das wir unsere Filme online ( Download ) kaufen und auf die Festplatte speichern bzw. über einen Mediaplayer od. HTPC anschauen können . Es wurde auch immer Vinyl tot geredet und es gibt sie immer noch . Sei es drum reine Panikmache finde ich .

Mockingjay
Beiträge: 388
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von Mockingjay » Samstag 18. Januar 2020, 13:48

Ich hänge auch an den Blu-ray's und habe mit Streaming in jeglicher Form nichts am Hut, zumal es in meinen Wohnort gerademal DSL 16.000 gibt.

Und Apple TV bietet in seinem Video-Stream kein echtes Dolby Atmos an, sondern dekodiert es vorher, um dann eigene Inhalte mit rein zu packen.

Musik in Dolby Atmos ist meine Leidenschaft, und wird es auch bleiben. Und wenn es eines Tages keine Hardware mehr gibt, dann ist es so.

So hat es mich bei der SACD erwischt. Die Pure Audio's sind auch sehr selten, sei's drum.

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 465
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von HighEndHarry » Samstag 18. Januar 2020, 21:41

Wir werden mit unseren Heimkinos die Welt diesbezgl leider nicht ändern. Wenn ich so in meinem Bekanntenkreis schaue finden sich dort noch Röhrenfernseher, DVD Player und mit viel Glück mal ein Blu-ray Player samt Flat-TV. Die hohen angesprochenen Zahlen der DVD wurden hier ja schon angesprochen. Video-Streaming ist heute so bequem wie vor ein paar Jahren MP3 als Speicherformat. Leider haben fast nie die qualitativ überlegenen Formate überlebt.

Ich selbst nutze nach wie vor fast ausschließlich Blu-rays weil mir der UHD Mehrwert meistens zu gering ist obwohl ich OLED und 4k Beamer nutze. Eklatant empfinde ich allerdings den Unterschied beim Sound. Trotz Atmos oder sonstiger HD Tonformate empfinde ich den Streaming-Sound immer als um Welten schlechter als per Disc. Aber ich bin zuversichtlich dass sich hier zukünftig durch steigende Bandbreiten, bessere Codecs und Anbieter, die nach Marktlücken suchen auch wieder qualitativer Top-Content etablieren kann. Und ich denke auch dass auf Sicht der nächsten 10 Jahre noch genügend Content auf Discs geliefert wird.

Mich belastet derzeit mein zweites großes Hobby „Auto“ aufgrund der aktuellen Entwicklung deutlich mehr.
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 706
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 18. Januar 2020, 22:49

HighEndHarry hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 21:41

Ich selbst nutze nach wie vor fast ausschließlich Blu-rays weil mir der UHD Mehrwert meistens zu gering ist obwohl ich OLED und 4k Beamer nutze.
Hallo Harry,

schön wieder von Dir zu lesen! :)

Deine Aussage bezüglich 4k erstaunt mich, zumal ich Dich als sehr qualitätsorientierten und ambitiösen Heimkinoverrückten kennen gelernt habe, der bspw. beim Sound, aber auch bei der ganzen Planung und Finalisierung des HeroPlexx nichts dem Zufall überlassen hat.

Der qualitative Unterschied UHD - BD vs. BD - DVD fällt klar zugunsten der BD aus. Der Schritt DVD auf Hi-Def war bedeutend größer als jener von SDR zu HDR.

Und trotzdem möchte ich 4k und bspw. Dolby Vision nicht mehr missen. Du hast doch einen geilen OLED, demnach weisst du doch von was ich spreche. Eine gute UHD (und davon gibt es mittlerweile doch einige...) bietet schon ein immersiveres Erlebnis als eine gute BD. Und dabei geht es nicht primär um Bildschärfe, sondern um Plastizität, Farbspektrum und Dynamik, Spitzenlichter, Dreidimensionalität/Tiefenschärfe des Bildes. Das ist schon ein echter und schmeichelnder Mehrwert für das verwöhnte Auge. Ein für mich ‚haben wollen‘ Unterschied.

Was bräuchte es denn, damit du ‚einknicken‘ würdest und den nächsten Schritt angehen würdest?
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7497
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 19. Januar 2020, 08:45

BladeRunner1974 hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 22:49


Was bräuchte es denn, damit du ‚einknicken‘ würdest und den nächsten Schritt angehen würdest?
Wenn er mit eigenen Augen den Vorteil auf Leinwand sehen kann.😉
Dolby Vision aka dynamisches HDR geht auch heute schon mit Beamern. Kann man bei mir schauen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 465
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von HighEndHarry » Sonntag 19. Januar 2020, 18:57

Nö, das kann ich eigentlich ausschließen. Bei allem Respekt glaube ich auch nicht daran, dass mit dem Beamer ein besseres Bild machbar ist als mit den aktuellen OLEDs und da ist mir der Mehrwert schlicht zu gering.

Mein JVC kann ja mittlerweile auch dynamisches HDR. Vielleicht nicht auf dem Niveau den ein HTPC liefern kann, aber ich möchte von meinem Oppo 203 als Zuspieler derzeit nicht abweichen. Ich denke irgendwann werden sowieso Micro LEDs in den Keller wandern und Leinwand und Beamer verdrängen.

Ich kenne gutes HDR durchaus von meinem Sony AF9 OLED und ja - es gibt schon ein paar gute UHDs - aber für mich steht der Mehrpreis der Discs bspw. in keinem Verhältnis zum bildtechnisch gelieferten Mehrwert ggb. einer Blu-ray. Wie Stefan schon schreibt von DVD zur BD war der Sprung hier qualitativ ein anderer. Ich bin aber auch bildtechnisch sicher nicht der Maßstab. Ich möchte ein großes Bild und auch solide Qualität, bin aber absolut davon überzeugt was mein N7 da auf die Leinwand zaubert. Mehr brauche ich schlichtweg nicht (stimmt nicht ganz - mehr Helligkeit in diesem Preissegment würde ich immer nehmen :) ). Beim Ton ist das anders. Hier könnte ich mir irgendwann nochmal ein Update auf richtig gute Genelec-Monitore zum Stückpreis eines VW Polo vorstellen, aber da ist dann eh nochmal ein Totalumbau nötig :grin: . Kann sein, dass ich das irgendwann nochmal anpacke, vielleicht aber auch nicht. Ich habe auch noch einige anderen Hobbys, meine Autoleidenschaft ist leider ähnlich kostspielig wie das Hobby Heimkino. Aus diesem Grund muss ich da auch immer ein bißchen abwägen und momentan liegt der Fokus eher auf dem Auto.

Mein Profil ist aber sicher auch ein anderes als bei den meisten hier, da ich ja nach wie vor mehr als 2/3 Musik höre. Ich wüsste gar nicht ob es überhaupt Musik UHDs gibt, manchmal schaue ich nicht mal auf die Leinwand :wink:. Insofern kaufe ich mir weiterhin hin und wieder mal eine UHD, meistens werde ich aber bei der BD bleiben.
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Mockingjay
Beiträge: 388
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von Mockingjay » Montag 20. Januar 2020, 12:14

https://bluray-disc.de/blu-ray-filme/11 ... _4k_4k_uhd

Genial: Die Atmos-Tonspur wurde von Dolby-Technikern aufgenommen und produziert.

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 465
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von HighEndHarry » Montag 20. Januar 2020, 13:02

Danke für den Tipp, grade bestellt.
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Benutzeravatar
Eddem
Beiträge: 248
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55
Kontaktdaten:

Re: Blu-ray und andere Scheiben.....

Beitrag von Eddem » Donnerstag 30. Januar 2020, 18:29

Mockingjay hat geschrieben:
Montag 20. Januar 2020, 12:14
https://bluray-disc.de/blu-ray-filme/11 ... _4k_4k_uhd

Genial: Die Atmos-Tonspur wurde von Dolby-Technikern aufgenommen und produziert.
Werde ich mir auch zulegen.
Der Preis stimmt und die Pianisten Khatia Buniatishvili ist neben ihren Klavierkünsten eine absolute Augenweide, nur mal so :wink: :sweat:

Antworten