Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Antworten
Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitrag von jonesy » Montag 13. Juni 2011, 09:59

Moin,
da ich bald die Zelte - meine Heimkino hier abbreche und umziehe, muß ich in meinem neuen Wohnheimkino wieder bei null anfangen :sad: was Planung,
Auf - und Einstellung der Anlage angeht .
Da ich aber keinen separaten Raum zur Verfügung habe muß ich wieder ein Wohnzimmerkino - Böldsinn Kino mit Sofa drin bauen :)
Hier die ersten Schritte :
141214131414

Der neue Eingang zum Wohnkino
14151416

Eckart
Zuletzt geändert von jonesy am Montag 7. Oktober 2013, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7473
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Wohnheimkino

Beitrag von wolfmunich » Montag 13. Juni 2011, 10:07

Servus Eckart,

einen Vorteil hat das Ganze ja, Du kannst im Vornherein die Raumakustik Wohnzimmergerecht integrieren.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Wohnheimkino

Beitrag von The Jedi of Bass » Montag 13. Juni 2011, 10:16

Hallo Eckhart,
Auf den Bericht freue ich mich schon :beer2:
Ist das aktueller Stand oder holst Du den Bericht quasi nach?
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wohnheimkino

Beitrag von jonesy » Montag 13. Juni 2011, 10:20

Bass Attack hat geschrieben:Hallo Eckhart,
Auf den Bericht freue ich mich schon :beer2:
Ist das aktueller Stand oder holst Du den Bericht quasi nach?
Nee ist leider der aktuelle Stand, muß mich erst um so unwichtige Sachen wie Küchenanschlüße, Wände spachteln und Tapezieren kümmern :wink:
das Wohnkino kommt zuletzt :sad:

Eckart

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2921
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Wohnheimkino

Beitrag von Ewi » Montag 13. Juni 2011, 12:17

Servus Eckart

Bei einem Neubeginn kann man die bereits gemachten Erfahrungen mit einfließen lassen, das ist bestimmt nicht schlecht ...

dann wünsche ich Dir ... viel Spaß und Durchhaltevermögen :thumbsup:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
gusi
Beiträge: 1119
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Wohnheimkino

Beitrag von gusi » Montag 13. Juni 2011, 12:25

Hallo!

Das erinnert mich an meine Anfänge :) ! Cola und Chips liegen bereit, ich bin dabei und lese mit :thumbsup: !

Ciao,
Christian.

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wohnheimkino

Beitrag von jonesy » Sonntag 17. Juli 2011, 10:44

Moin,
nach einer gefühlten Ewigkeit sind jetzt auch die Wände im wichtigsten Raum vorbereitet :) so das es mit anstreichen usw. irgendwie weiter gehen kann !
1497149614951494

Eckart

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wohnheimkino

Beitrag von jonesy » Sonntag 14. August 2011, 11:24

Moin,
so die letzte Vorstellung in meinem HK ist gelaufen, das ausbauen ist der Horror :w000t: ich frage mich nur welcher Idiot diese vielen Kabel
da verbaut hat :wink:

Im neuen HK herscht das Chaos schlecht hin, ich mache lieber kein foto davon :grin:

Eckart

P.S. Ich frage mich nur wie lange es dauert bis ich wieder einen Film gucken kann, ich muß wohl erst mal wieder die Kinos besuchen :crazy:

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2921
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Wohnheimkino

Beitrag von Ewi » Sonntag 14. August 2011, 17:06

Kopf hoch Eckart

Diesen Tiefpunkt muss jeder HK-Bauer durchleben ... aber Du wirst sehen, auch mit kleinen Baufortschritten
kommt die Vorfreude auf Deines neues HK zurück, also ...

Ärmel hochkrempeln und weitermachen :yes:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wohnheimkino

Beitrag von jonesy » Sonntag 14. August 2011, 17:50

Meine Ärmel sind im Moment ziehmlich lahm vom Kisten schleppen, irgend einer hat die Gehäuse aus so dickem schwerem MDF gebaut :)

Eckart

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Wohnheimkino

Beitrag von The Jedi of Bass » Montag 15. August 2011, 02:32

606
So sah es bei mir nach Operation "alte Decke abreissen" aus, also ich kann es Dir voll nachempfinden.
Aber ich würde auf jeden Fall Fotos machen. Im Nachhinein sieht man dann, was man alles so geschafft hat :beer2:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wohnheimkino

Beitrag von jonesy » Dienstag 16. August 2011, 11:38

Moin,
ihr habt es ja so gewollt :grin: 16751674167316721671

Eckart

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7473
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Wohnheimkino

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 16. August 2011, 12:02

Servus Eckart,

schaut doch noch irgendwie planmäßig und aufgeräumt aus. :grin:
Das Teil :cool1: mit dem blauen Deckel, echt cool. :clap: :clap: :clap:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wohnheimkino

Beitrag von jonesy » Dienstag 16. August 2011, 22:19

Nabend,
auf dem kleinen Tisch sieht er noch bedrohlicher aus und das obwohl noch nicht mal die Opticken dran gebaut sind :)

Eckart

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wohnheimkino

Beitrag von jonesy » Montag 3. Oktober 2011, 17:10

Provisorisch steht das Kino schon :)
Sicht aus dem neuen Durchgang
1867

Die Front
1868

Ein bißchen Elektronik
1869

Der Proki steht noch im Weg rum
1870

Ein bißchen Kabelsalat
1871

Stromanschluß für Männer :wink:
1873

Nur die Side Surrounds hängen schon fest an ihrem Platz
1876 1874

Eckart

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4883
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Wohnheimkino

Beitrag von Kreuzi » Montag 3. Oktober 2011, 17:36

Servus,

eine Kraftsteckdose :confused:
Was hängt denn da dran?

LG
Kreuzi
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2921
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Wohnheimkino

Beitrag von Ewi » Montag 3. Oktober 2011, 18:58

Servus Eckart

Gratulation, es geht voran :clap:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wohnheimkino

Beitrag von jonesy » Montag 3. Oktober 2011, 18:59

7 x Stereo PA Endstufen und ein bißchen andere nötige Elektronik :wink:

Meine Netzverteiler kommen aus dem PA Bereich, die haben diese Anschlüße.

Eckart

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wohnheimkino

Beitrag von jonesy » Sonntag 22. Januar 2012, 17:06

Endlich mal ein Update bin etwas langsam hier mit updates :blush: :)

Ein lang ersehnter Wunsch geht in Erfüllung, bau einer Curved Screen Leinwand, leider nur ca. 7% Kümmung !

Der Rahmen 2053

Kurz vor dem bespannen mit dem Stewart Ultra 200 Tuch
2054 1920 2056

Erster schwarzer Randrahem vorm beziehen mit Bühenvelour und anbringen an der Leinwand
2058

Sie hängt an ihrem Platz
2061

Beim befestigen des Barco 909 gab es ein paar Problem, er hängt fast mit dem Ars.. an der Wand :wink:
Ich mußte doch 904er Curved Optiken anbauen ( danke nochmal an ein HCM Mitglied)
Falsches Werkzeug führte dazu das ich die Bolzen mit 2K Material festkleben mußte :w000t:

Doch jetzt hängt er wo er soll :)
2355

Ein bißchen Optik und Akustik ist auch schon verhanden, die zwei Schallschutztüren sind eingebaut
2356 2357

Die Diffusoren und Basstraps sind von Hofa Akustik http://hofa-akustik.de/pages/startseite.php
ein kleiner Anfang
2351 2349

Ein bißchen Basotect habe ich auch an der Wand :)
2350

Um ein bißchen mehr Kinoambiente in den Raum zu bekommen und gleichzeitig den Bildkontrast zu verbessern, habe ich mir ein Gestell aus Birkenmultiplex
zusammen gebaut, es mit Basotect Platten 50mm stark ausgefüllt und mit schwarzem Stoff bezogen.
2344

Das Gestell hängt direkt vor der Leinwand an der Decke - steht ca. 1m vor - die drei Seiten sollen mit einer Lichtleiste verkleidet werden.
2354 2348

Die neuen Dynacrod die den Rear Surround befeuern stehen noch auf provisorischen Boxenständern :)
2349 2348

Die Frontspeaker und Elektrik habe ich ein bißchen anders aufgestellt, ein Teil den Kraftwerks wurde in die Ecke verbannt !
2352 2353

Wie es sich für ein Kino gehört, vor den Fenstern hängen schwere Samtvorhänge
2347 2348

Eckart

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2921
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Wohnheimkino

Beitrag von Ewi » Sonntag 22. Januar 2012, 20:03

Servus Eckart

Toll gemacht, schaut klasse aus :thumbsup:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Antworten