Avengers: Endgame / der neue führende Film im Boxoffice!

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 648
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Avengers: Endgame / der neue führende Film im Boxoffice!

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 22. September 2019, 08:20

Guten Morgen Mike,

hast du denn bspw. Endgame, Infinity War oder Civil War schon auf UHD gesehen?

Mich nerven nur zwei Sachen:

- kein Dolby Vision (mehr)
- keine Wendecovers

Ansonsten kann ich meist nicht meckern über die Technik. Die Bildqualität der bspw. jüngeren Marvelreleases ist sehr gut. Auch der oft gescholtene deutsche Ton ist meist richtig gut. Da liest man dann, die Soundspur sei zu leise, zu wenig dynamisch. So what? Hab doch einen Lautstärkeregler und passe da nach persönlichem Geschmack an. Muss ich ja eh bei jedem Film (egal welchem) individuell anpassen.

Seit jüngerer Zeit ist es in Mode gekommen, über Disney herzuziehen. Da grenze ich mich klar davon ab von diesem Bashing und versuche hier Objektivität zu wahren. Es wird vergessen, dass der Mäusekonzern im Schnitt jedes Jahr locker 1-2 Topfilme raushaut (heuer Endgame & Toy Story 4). Denn letztlich muss Disney Geld verdienen wie alle anderen Majorstudios auch. Ist das nun verwerflich?
LG Stephan - Cinema Utopia

techno1999
Beiträge: 276
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 16:20

Re: Avengers: Endgame / der neue führende Film im Boxoffice!

Beitrag von techno1999 » Sonntag 22. September 2019, 09:14

Ich habe mir gestern den Film angeschaut , und musste feststellen das die Story total langweilig war das hat sich alles so in die Länge gezogen wie ein Kaugummi . Das war richtig grausam , ich musste den Film nach einer 1,5 Stunden abschalten ich konnte nicht mehr totaler Schrott .

AbsolutBlue
Beiträge: 408
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2014, 19:06

Re: Avengers: Endgame / der neue führende Film im Boxoffice!

Beitrag von AbsolutBlue » Sonntag 22. September 2019, 18:43

BladeRunner1974 hat geschrieben:
Sonntag 22. September 2019, 08:20

Ansonsten kann ich meist nicht meckern über die Technik. Die Bildqualität der bspw. jüngeren Marvelreleases ist sehr gut. Auch der oft gescholtene deutsche Ton ist meist richtig gut. Da liest man dann, die Soundspur sei zu leise, zu wenig dynamisch. So what? Hab doch einen Lautstärkeregler und passe da nach persönlichem Geschmack an. Muss ich ja eh bei jedem Film (egal welchem) individuell anpassen.

Seit jüngerer Zeit ist es in Mode gekommen, über Disney herzuziehen. Da grenze ich mich klar davon ab von diesem Bashing und versuche hier Objektivität zu wahren. Es wird vergessen, dass der Mäusekonzern im Schnitt jedes Jahr locker 1-2 Topfilme raushaut (heuer Endgame & Toy Story 4). Denn letztlich muss Disney Geld verdienen wie alle anderen Majorstudios auch. Ist das nun verwerflich?
Seit Marvel an Disney verkauft wurde sind die Release von der technischen Seite halt extrem schlechter geworden.
Ich rede nicht von der Lautstärke....hau Ma den unglaublichen Hulk in den Player oder den Iron Man.
Da ging noch die Post ab.
Die Kompression sieht man leider in manchen Szenen wie angemerkt eine 100gb Scheibe wäre angebracht gewesen.

Die Lautstärke stört mich schon gar nicht mehr 5-10db lauter zu drehen :evilmad:

Disney ruft Premium Preise für das Premium Medium auf, dann darf man auch Premium Qualität erwarten zumindest technisch.

Andere Studios meist kleinere machen’s doch auch
JVC N7 - Sony 65 AG9 - Panasonic DP-UB 9004 - Marantz AV 7702 MK II - Marantz MM 8077 - Apple TV 4K - Nubert 5.2.2

Benutzeravatar
mphc
Beiträge: 1024
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 11:52
Wohnort: Edling bei Wasserburg
Kontaktdaten:

Re: Avengers: Endgame / der neue führende Film im Boxoffice!

Beitrag von mphc » Sonntag 22. September 2019, 19:41

BladeRunner1974 hat geschrieben:
Sonntag 22. September 2019, 08:20
Guten Morgen Mike,

hast du denn bspw. Endgame, Infinity War oder Civil War schon auf UHD gesehen?

Mich nerven nur zwei Sachen:

- kein Dolby Vision (mehr)
- keine Wendecovers

Ansonsten kann ich meist nicht meckern über die Technik. Die Bildqualität der bspw. jüngeren Marvelreleases ist sehr gut. Auch der oft gescholtene deutsche Ton ist meist richtig gut. Da liest man dann, die Soundspur sei zu leise, zu wenig dynamisch. So what? Hab doch einen Lautstärkeregler und passe da nach persönlichem Geschmack an. Muss ich ja eh bei jedem Film (egal welchem) individuell anpassen.

Seit jüngerer Zeit ist es in Mode gekommen, über Disney herzuziehen. Da grenze ich mich klar davon ab von diesem Bashing und versuche hier Objektivität zu wahren. Es wird vergessen, dass der Mäusekonzern im Schnitt jedes Jahr locker 1-2 Topfilme raushaut (heuer Endgame & Toy Story 4). Denn letztlich muss Disney Geld verdienen wie alle anderen Majorstudios auch. Ist das nun verwerflich?
Servus Stephan,
Endgame hab ich mir als UHD im Kino angesehen. Bildqualität ist ok, aber nicht zu vergleichen mit z.B. Krieg der Städte Also finde ich zumindestens.
Infinity War oder Civil War hab ich nur als normale Bluray gesehen, kann dies also nicht beurteilen.
Ich werde noch mehr UHD´s ansehen von Disney und dann mal schaun wie die vom Bild und Ton her sind. Habe ja bis jetzt noch nicht so viel geschaut. :grin:
MfG. Mike
Member of
Bild
THE TIME IS NOW FOR HOME CINEMA
Bild

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 648
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Avengers: Endgame / der neue führende Film im Boxoffice!

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 22. September 2019, 19:54

AbsolutBlue hat geschrieben:
Sonntag 22. September 2019, 18:43
Seit Marvel an Disney verkauft wurde sind die Release von der technischen Seite halt extrem schlechter geworden.
Mit einer solchen Pauschalaussage kann ich nichts anfangen und kann Dir objektiv betrachtet auch nicht zustimmen. Ich habe ALLE Marvelreleases auf BD & UHD. Es gibt KEINE UHD, die qualitativ abfallen würde. Daher verzichte ich die Filme hier aufzuzählen. Du kannst mir glauben, dass mein kalibrierter, auf 4k getrimmter TV gnadenlos in Sachen Bild aussiebt, was gut ist und was nicht. Du darfst gerne anderer Meinung sein. Die meine Erfahrung ist es definitiv nicht. Gibt auch die eine oder andere Referenzscheibe.
Ich rede nicht von der Lautstärke....hau Ma den unglaublichen Hulk in den Player oder den Iron Man.
Da ging noch die Post ab.
Das UHD-Bild von Iron Man 1&2 ist ok. Erst Iron Man 3 ist richtig gut. Die DTS-HD MA Spuren sind toll. Da hast du recht. Aber Concorde hat bspw. keine Atmosspur spendiert. Hulk ist das Bild gut, und der Ton sehr gut. Aber auch hier fehlt Atmos.

Für Leute, die unten rum am liebsten Krawall mögen, kann ich es verstehen, dass man die Disneyreleases für nicht gut befindet. Ich habe andere Ansprüche an einen guten Soundmix. Bei mir braucht es mehr als nur eine gute Bassline.
Die Kompression sieht man leider in manchen Szenen wie angemerkt eine 100gb Scheibe wäre angebracht gewesen.
Das ist die einzige Argumentation, warum das Bild nicht schlüssig sein soll. Aber damit kann ich nicht viel anfangen, da nicht nur Disney Double Layers raushaut, sondern eigentlich fast alle. Sonst zähl mir doch bitte mal Triple Layer Releases der jüngeren Zeit auf.
Disney ruft Premium Preise für das Premium Medium auf, dann darf man auch Premium Qualität erwarten zumindest technisch.
Hier in der Schweiz gehören die Marvel‘s oft zu den günstigeren Releases, gerade auf UHD. Auch das kann ich nicht unterschreiben.

Ich lass Dir Deine Meinung. Du hast Dich darauf eingeschossen. Am besten kaufst Du Dir keine Disneystreifen mehr. Wer will denn was finanziell unterstützen, was ja nur extrem schlecht sein soll? :no:
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 648
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Avengers: Endgame / der neue führende Film im Boxoffice!

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 22. September 2019, 20:08

Servus Mike,

Ihr wart doch im Dolby Cinema den schauen? Ich kann die Bild- und Tonqualität eines Dolby Cinemas nicht beurteilen. 20‘ von hier haben wir ein sehr gutes Kino. Aber im Vergleich zu unseren hochgezüchteten Heimkinos stinken die in Bild & Ton alle ab. Zuhause auf UHD ist das eine ganz andere Erfahrung.

Hast ja Zeit, dann und wann Deine 4k-Sammlung hochzufahren. Läuft nix davon, gerade bei den großen Titeln :wink:
LG Stephan - Cinema Utopia

AbsolutBlue
Beiträge: 408
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2014, 19:06

Re: Avengers: Endgame / der neue führende Film im Boxoffice!

Beitrag von AbsolutBlue » Dienstag 24. September 2019, 06:32

Du kannst mir glauben, dass mein kalibrierter, auf 4k getrimmter TV gnadenlos in Sachen Bild aussiebt, was gut ist und was nicht. Du darfst gerne anderer Meinung sein. Die meine Erfahrung ist es definitiv nicht. Gibt auch die eine oder andere Referenzscheibe.
Also bewertest du die Filme anhand eines TV's ?
Meine Leinwand ist auch nicht exorbitant groß, aber bei 2,30m breite und dem gewählten Abstand fällt Kompression direkt auf.
Hier in der Schweiz gehören die Marvel‘s oft zu den günstigeren Releases, gerade auf UHD. Auch das kann ich nicht unterschreiben.
Hier in Deutschland und auch in den USA gehören sie mit zu den teuersten
JVC N7 - Sony 65 AG9 - Panasonic DP-UB 9004 - Marantz AV 7702 MK II - Marantz MM 8077 - Apple TV 4K - Nubert 5.2.2

Antworten